Nische finden

viktorBlogLeave a Comment

Nische finden

Warum du die richtige Nische finden solltest

Nische findenVielleicht fragst du dich gerade, was genau eine Nische im Internet überhaupt ist. Und diese Frage ist durchaus berechtigt und wichtig, denn deine Nische entscheidet zu einem großen Teil darüber, ob du mit deiner Nischenseite erfolgreich sein wirst oder nicht.

Eine Nische ist eine bestimmte Personengruppe, die sich für ein bestimmtes Produkt interessiert.

Was bedeutet das nun genau für dich?

Wenn du dich mit einer Nischenseite in einer bestimmten Nische platzieren und damit mehrstellige Einnahmen generieren möchtest, dann musst du zuerst herausfinden, was Menschen möchten und brauchen.

Erst dann erstellst du darauf basierend eine Nischenseite, die genau für diese Nische Produkte anbietet.

Diese Reihenfolge ist wirklich wichtig.

Wenn du zuerst eine Nischenseite erstellst und dir dann erst klar machst, was Menschen überhaupt suchen, wie viel die Produkte kosten oder wie stark die Konkurrenz ist, dann war deine Arbeit umsonst.

Wenn du aber weißt, was im Internet gesucht wird, wie viel Produkte kosten und wie viel Provision du verdienen würdest, hast du bereits die Hälfte der Arbeit erledigt.

Mach lieber viele kleine Nischenseiten, anstatt alles auf einer Webseite 

Nische findenDie meisten Menschen denken intuitiv, dass ihre Nischenseite eine möglichst breite Masse von Menschen erreichen sollte. Und das hört sich ja zu Beginn auch logisch an, viele potenzielle Käufer zu erreichen.

Das Problem daran ist nur, diese Denkweise ist einfach falsch.

Vielleicht fragst du dich jetzt, warum es falsch ist, eine Webseite zu erstellen, die unzählige Menschen besuchen wollen. Und das ist völlig normal, dass du dich das fragst.

Deswegen möchte ich mit dir ein kleines Experiment machen…

Stell dir mal vor du hast einen Gutschein erhalten für ein gratis Skiurlaub und du wolltest auch schon immer mal Skifahren. Du hast natürlich keine Ausrüstung und dir fehlt das passende Outfit dafür. Dann wirst du sicher nicht einfach blind in den nächsten Laden rennen, sondern du wirst bereits gewisse Vorstellungen haben welche Dinge, welche Kleidung du brauchst.

Zunächst entscheidet dein Geschlecht über diese Auswahl, vielleicht auch dein Alter und natürlich dein persönlicher Geschmack.

Soll es ein Snowboard sein oder doch lieber Ski?

Welche Farbe soll dein Outfit haben?

Welche Helmgröße? benötigst du?

Du wirst dir genau das aussuchen, was am besten zu dir passt, was dir am besten gefällt und was dir am besten steht.

Und nun stelle dir vor, dass das ganze Produktsortiment in einem Laden komplett durcheinander gewürfelt ist und es keine Kriterien gibt, an denen du dich bei deiner Auswahl orientieren kannst.

Würdest du direkt etwas finden?

Und würdest du dort was kaufen?

Sicherlich nicht.

Du wirst nur dann etwas kaufen, wenn du es auch findest. Und deswegen sollte es auf deiner Nischenseite immer nur um ein Thema gehen und nicht um viel.

Worauf solltest du sonst noch achten?

Nun da wir uns sicher sind, dass wir auf unserer Nischenseite nur ein Thema/ eine Nische behandeln, sollten wir uns mit der Nischenauswahl beschäftigen.

Es gibt nur drei Faktoren, die du umbedingt beachten solltest: das Suchvolumen, der durchschnittliche Produktpreis und die Konkurrenz.

Das sind die wichtigsten Faktoren die du beachten solltest, um eine profitable Nische auswählen zu können.  Auf jeden einzelnen Punkt werde ich jetzt spezifisch eingehen.

Das Suchvolumen

Nische findenDas Suchvolumen ist ein entscheidender Faktor ob du Erfolg mit deiner Nischenseite hast oder nicht. Und da heißt es nicht je öfter das Keyword gesucht wird desto besser.

Denn eines solltest du bedenken, je höher die Suchanfrage auf ein bestimmtes Keyword ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass diese Nische schon oft benutzt wurde und eine starke Konkurrenz sich darin befindet.

Außerdem solltest du nicht irgendwelche Keywords verwenden sondern am besten die, bei denen du davon ausgehen kannst, dass der Interessent auch ein wirkliches Kaufinteresse hat.

Ein Keyword ist nichts anderes als ein Schlüsselwort, welches Suchende bei Google eingeben.

Und was meine ich mit Kaufinteresse?

Ich zeige es dir an einem Beispiel:

Wenn jemand etwas bei Google eingibt dann hat er schon zu 70% ein klares Kaufinteresse, was schon mal sehr gut für dich ist.

Aber es unterscheiden sich natürlich auch verschiedene Keywords von anderen z.B. das Keyword „Kühlschrank“. Bei diesem Keyword kann noch kein klares Kaufinteresse bestätigt werden.  Es kann auch gut möglich sein, dass der User sich einfach über allgemeine Daten eines Kühlschranks informieren möchte. Wer hat den Kühlschrank erfunden oder andere Informationen zu einem Kühlschrank.

Bei dem Keyword „Kühlschrank Test“ kann man schon eher davon ausgehen, dass der User sich einen Kühlschrank kaufen möchte. Denn das Wort „Test“ bedeutet einfach, dass er sich noch nicht sicher ist welchen Kühlschrank er kaufen möchte, aber er möchte definitiv einen Kühlschrank kaufen.

Ein noch stärkeres Keyword dagegen ist „Kühlschrank kaufen“. Bei diesem Keyword kann man schon sehr stark davon ausgehen, dass der User einen Kühlschrank kaufen möchte.

Wenn jetzt noch das Suchvolumen stimmt, dann können wir schon eine Nische in Betracht ziehen.

Das Suchvolumen kannst du kostenlos mit dem Keyword Planer von Google herausfinden.

Der durchschnittliche Produktpreis 

Nische findenWenn du zu wenig Provision bekommst lohnt sich der Aufwand nicht.

Das beste Partnerprogramm ist meiner Meinung nach Amazon. Da es bei Amazon wirkliche jedes Produkt gibt und die Provisionen für physische Produkte auch sehr gut sind. (5-10 %)

Natürlich ist es am besten sich eine Nische auszuwählenden, indem die Produkte hochpreisig sind. Desto mehr die Produkte im Schnitt kosten, desto höher ist selbstverständlich deine Provision.

Allerdings solltest du dich auch wirklich informieren, welche Produkte noch gekauft werden. Es gibt auch Produkte bei Amazon, die zwar angeboten werden aber zu teuer sind und zu wenig Menschen die diese Produkte kaufen. Aber das kommt immer auf die Nische an und kann man nicht pauschal sagen.

Allerdings sollte man sich nicht nur von dem Produktpreis beeinflussen lassen, denn man kann auch mit niedrigen Produktpreisen gute Einkünfte mit einer Nischenseite erzielen.

An diesem Punkt überschneiden sich die Punkte Suchvolumen und Produktpreis.

Das bedeutet diese beiden Punkte sind voneinander abhängig, wie viel du letztendlich mit deiner Nischenseite verdienen wirst.

Machen wir dazu zwei Beispielrechnungen:

Beispeil 1:

Nischenidee 1

Suchvolumen

Produktpreis

Ergebnis

10.000

20 €

Käufer 5 %/ Provision 10 %

500 Käufer

2 € Provision

1.000 €

Bei diesem Beispiel verdienst du 1.000 € mit einem hohen Suchvolumen und einem niedrigen Produktpreis.

Beispiel 2:

Nischenidee 2

Suchvolumen

Produktpreis

Ergebnis

1.000

200 €

Käufer 5%/ Provision 5%

50 Käufer

20 € Provision

1.000 €

 

Bei diesem Beispiel haben wir genau das selbe Ergebnis, mit komplett anderen Voraussetzungen. Hier haben wir ein niedriges Suchvolumen aber einen hohen Produktpreis.

Das zeigt ganz klar wie sehr diese beiden Faktoren voneinander abhängen, wie erfolgreich deine Nischenseite wird.

Die Konkurrenz 

So, jetzt haben wir uns bereits zwei wichtige Faktoren angesehen, die für die richtige Auswahl einer profitablen Nische entscheidend sind.

Aber die Konkurrenz dürfen wir natürlich nicht außer Acht lassen, denn wenn eine zu starke Konkurrenz in der Nische aktiv ist, dann ist es sehr schwierig sich in der Nische zu platzieren und Geld mit der Nischenseite zu verdienen.

Also schau dir unbedingt die Suchergebnisse für dein Keyword bei Google an, wenn sich dort schon mehrere Nischenseiten befinden, solltest du dir, die Seiten genauer ansehen.

Also wie viel Inhalt bietet die Seite, wie viele Beiträge hat die Seite und wie ist die Seite optisch aufgebaut.

Natürlich gibt es noch weitere Faktoren, wie viel Backlinks die Konkurrenzseite hat, welche Trust-/ Citation Flow die Seite hat und so weiter.

Aber man sollte sich auch nicht von der Konkurrenz abhalten lassen. Jede Konkurrenz ist schlagbar!

Gratis Ebookebook

"3 geniale Tipps, mit denen Du Dir profitable Nischenseiten aufbaust und von Zuhause arbeitest!"

Einfach Emailadresse Eintrag und sofort bekommst du dein Ebook per Mail zugesendet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *